Gänse, Katzen und Schnee

Wenn man Sonntags im Winter bei uns im Dorf spazieren geht, ist man relativ allein. Abgesehen von ein paar Gänsen und vielleicht der selbstbewussten Nachbarskatze. Wir haben den Kater „Waldi“ getauft, weil er eine Norwegische Waldkatze ist. Das scheint der Gute zu wissen und benimmt sich dementsprechend. Aber das ist eine andere Geschichte 🙂

Naja, zumindest habe ich heute, trotz des leichten Schneefalls, einen kurzen Foto Spaziergang gemacht und mal geschaut, was bei dem Mistwetter draußen los ist. Abgesehen von den bereits genannten Tieren, konnte ich immerhin einen Baumläufer, ein paar Kormorane, Enten, Kanada Gänse (die sind immer mal wieder zu Besuch da) und endlich auch mal den Fischreiher ablichten. Letzteren sieht man recht häufig, aber fotografieren ist meistens recht schwer, da der große Vogel schon ab einem Abstand von 50 Metern reißaus nimmt. Wahrscheinlich musste er heute erst mal warmlaufen, bevor er starten konnte 🙂

Habt einen guten Start in die neue Woche!

Schreibe einen Kommentar


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.