P’town Cape Cod

P’town ist der Spitzname der kleinen Stadt Provincetown auf der Halbinsel Cape Cod in den USA. Laut Wikipedia hat die Halbinsel ca. 3400 Einwohner. Wobei es dort im Sommer wahrscheinlich so voll ist, dass man davon nicht sehr viel merkt.

Wir waren ja erst kürzlich da und es war tatsächlich noch sehr leer und damit auch sehr angenehm. Den Leuchtturm in der Nähe von unserer Unterkunft hatten wir quasi für uns alleine und das Cafe an dem wir an einem Tag einen heißen Kakao hatten, war am nächsten Tag zu. Obwohl die Öffnungszeiten etwas anderes gesagt haben. Tja, Nebensaison halt.

In P’town war es ähnlich. Einige Shops hatten noch gar nicht offen und man hatte das Gefühl, dass alles erst ganz langsam aus dem Winterschlaf erwacht ist. Überall wurde gewerkelt, geputzt und gestrichen. Sehr entspannt alles, auch deshalb weil kaum Touristen unterwegs waren. Und Parken konnte man auch relativ günstig. Die Nebensaison hat also durchaus auch ihre Vorteile 🙂

Da wir wieder in NRW wohnen, haben wir heute einen Tag frei. Alle außerhalb von NRW: Durchhalten, übermorgen ist Wochenende 🙂

Funfact: Wusstet ihr dass der Film „Der weiße Hai“ z.T. auf Cape Cod gedreht wurde?

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.