Florida: Delfine und die schlechtesten Autofahrer

Florida ist der Grund warum ich in den letzten Wochen keine Beiträge veröffentlicht habe. Entschuldigt bitte 🙂

Aber natürlich habe ich euch jede Menge Fotos mitgebracht! In zwei Wochen Florida hat sich so einiges angesammelt: Jede Menge Tiere und natürlich auch ein paar sehr schöne Fotospots aus den Städten die wir besucht haben. Dazu aber später mehr. Heute erst mal ein paar Fotos von der „Dolphin watching tour“ .

Eine Sache muss ich aber vorher noch loswerden: Ich hatte in einem anderen Blog schon gelesen, dass die Autofahrer in Florida etwas rücksichtslos sind. Aber so schlimm hatte ich es nicht erwartet. Da wir bisher nur die Westküste der USA kennen, sind wir es gewöhnt, dass die Autofahrer recht gelassen und relaxt sind. Nicht so in Florida: Links überholen (ist erlaubt) dann rechts rüberziehen ohne zu gucken, den Blinker nicht benutzen und einfach mitten auf der Straße stoppen. Dazu noch die Fußgänger, die sich überhaupt nicht verantwortlich fühlen. Außerdem die Radfahrer, die die Verkehrsregeln überhaupt nicht beachten und  … wir hatten trotzdem jede Menge Spaß und ich möchte euch nun unsere Eindrücke nicht vorenthalten 🙂

Hier ein paar Fotos unserer Delfin Tour:

 

Und hier ein kurzes Video dazu:

Habt einen guten Start in die neue Woche und kommt bald wieder vorbei, ich habe noch mehr in meinem Fundus 🙂

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wie immer klasse Fotos und ein beenidruckendes Video. Wir waren früher häufig in Florida.
    In naechster Zeit wird mich diese Ecke allerdings nicht mehr sehen. Das hat weniger mit den
    schlechten Autofahrern zu tun als mit dem boesen Mann im Weissen Haus. Solange dieser
    Verrueckte regiert, werden wir die USA nicht mehr betreten. Dabei wohnen wir gerade mal
    eine Autostunde von der Grenze entfernt. Schade eigentlich … Danke fürs Teilen!

    • Kann ich verstehen. Als Urlaubsland finden wir die USA „leider“ zu interessant als das wir nicht mehr hinreisen würden. Wer weiß, vielleicht ändert sich das ja noch irgendwann.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.