Blackberry Smoke in Hannover

Wir waren am Wochenende in Hannover im Capitol um uns die Band Blackberry Smoke anzuschauen bzw. anzuhören. Kennt ihr nicht? Machts nichts 🙂 . Hierzulande ist die Band recht unbekannt und mit dem Genre „Southern Rock“ können hier viele auch nichts anfangen. Vielleicht kennt ihr Lynyrd Skynyrd, oder zumindest das eine Lied „Sweet Home Alabama“. In dieser Richtung bewegt sich Blackberry Smoke.

Das schöne an eher unbekannten Künstlern: Man muss nicht schon Stunden eher da sein um einen guten Platz zu bekommen. So auch hier: Um 20 Uhr sollte es losgehen, wir waren kurz nach 19 Uhr da und wir mussten nicht mal anstehen. Um Kurz vor 20 Uhr stand dann die Vorband mit dem fancy Namen „The Quaker City Night Hawks“ auf der Bühne und hat der Menge etwas eingeheizt. Nach einer kurzen Pause dazwischen kam dann Blackberry Smoke und hat direkt losgelegt.

Die Performance könnte man als schnörkellos bezeichnen. Keine Feuerwerke o.Ä., einfach nur Bass, Lead Gittare, Schlagzeug und Keyboard. Gespielt wird eine Mischung aus Rock und Blues mit ein paar Einflüssen aus Country und Jazz. Dem Publikum hat es gefallen (inkl. uns) und ich war erstaunt wie Textsicher die Menge zum Teil war. Einfach weil die Band hier tatsächlich eher unbekannt ist. Nach etwas mehr als 2 Stunden war es dann auch schon wieder vorbei. Mit einem „fiiiep“ auf den Ohren (Ohrstöpsel vergessen.. 🙁 ) haben wir den Weg nach Haus angetreten.

Hier ein kleiner Querschnitt vom Konzert:

Was ich noch loswerden möchte: Warum geht man auf ein Konzert, wenn man sich dort nur die Birne voll laufen lässt? Das ist zum einen total ärgerlich für die anderen Gäste, welche im ganzen gesehen sehr gesittet waren, aber auch total respektlos gegenüber den Künstlern.

Wie auch immer; wenn ihr „ehrlichen“ Rock mögt und auch vor bluessigen Songs keine Angst habt, dann kann ich euch diese Band live sehr empfehlen. Und natürlich auch deren Alben die es  z.B. bei dem Shop mit dem A zu kaufen gibt 🙂

 

Habt einen guten Start in die neue Woche!

 

 

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.