New York City – eine kurze Bilanz

Nachdem wir seit gestern aus New York wieder da sind und die Eindrücke etwas sacken lassen haben, möchte ich eine kurze Bilanz ziehen.

„Wie, ihr wart noch nie in New York?“ Diesen Satz haben wir des öfteren gehört. Im Jahr 2020 gehört es scheinbar zum guten Ton dort gewesen zu sein. Also gut. Haken dran.

Jetzt aber zu der Bilanz: Ja, die Stadt als solche ist wirklich nett. Zumindest wenn man von den Preisen (2 Donuts + 2 Cappucino = 20$) dem Müll (der eigentlich überall herumliegt) und den vielen Obdachlosen absieht (auch die gibt es fast überall).

Wir haben uns einige Sehenswürdigkeiten angesehen. So z.B. New York von oben auf dem „Top of the Rocks„, also dem Rockefeller Center oder das World Trade Center Memorial Museum, was wirklich sehr bedrückend war. Ob es nun verwerflich ist oder nicht, mit dem Schicksal der vielen Menschen, die dort umgekommen sind Geld zu verdienen, muss jeder für sich selber entscheiden.

Es gibt in der Stadt so viel zu sehen und zu machen, dass man sich ganz klar Prioritäten setzen muss. Eine Priorität war für uns so viel wie möglich zu sehen ohne dabei ständig eine Liste abzuhaken. Und das geht am besten zu Fuß. In der knapp einen Woche die wir dort waren, sind wir ca. 100km (!) zu Fuß unterwegs gewesen. Dazu kommen etwas mehr als 1000 Fotos, von denen ich bereits ca. 300 aussortiert habe.

Erkenntnis nach einer Woche: New York ist nicht die USA und es gibt auch Dinge zu tun die nichts mit Shopping oder Sightseeing zu tun haben 🙂 .

Mehr Fotos gibt es zu einem späteren Zeitpunkt, erst mal muss ich meinen Jetlag loswerden 🙂

Habt einen guten Start in die neue Woche!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für Bilanz und Bilder. New-York ist New-York und damit nicht zu vergleichen mit irgend einer anderen Stadt der Welt. Und tolles Wetter habt ihr offensichtlich auch gehabt.

    • Danke 🙂 Ja, wir hatten richtig Glück mit dem Wetter. Einmal hat es Abends etwas geregnet und dann nur noch am Abreisetag.

      New-York ist New-York und damit nicht zu vergleichen mit irgend einer anderen Stadt der Welt

      Das würde ich genau so stehen lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.