Pellworm die grüne Insel

Manchmal frage ich mich, wo die Zeit geblieben ist. Denn eigentlich wollte ich diesen Beitrag schon vor Wochen schreiben. Allerdings sind mehrere Dinge dazwischen gekommen. Wir sind umgezogen und zurück in NRW und wir haben beide einen Job angefangen. Wir starten also -einmal mehr- in einen neuen Lebensabschnitt. Aber das Thema habe ich ja bereits hier behandelt 🙂

Vorher waren wir aber noch auf Pellworm. Viele von euch fragen sich jetzt bestimmt was das ist, oder wo das ist. Pellworm ist eine kleine Insel in der Nordsee, gerade einmal 34qm² groß. Die Insel wird auch „Die grüne Insel“ genannt, da es dort jede Menge Wiesen und Freiflächen gibt. Das schöne: Da die Insel relativ unbekannt ist, geht es dort eher gemütlich zu. Auf jeden Fall gibt es dort mehr Schafe als Menschen und jede Menge Seevögel.

Für wen ist die Insel geeignet? Für alle die Ihre Ruhe haben, die Natur genießen und Fahrradfahren wollen. Je nachdem wie schnell man ist und wie gut bzw. schlecht das Wetter ist (Stichwort: Wind) kann man die Insel an einem Tag umrunden.

Für wen ist Pellworm ungeeignet? Für alle die sich schnell langweilen – auf der Insel ist kaum etwas los. Es gibt wenige Restaurants und soweit ich weiß nicht einmal ein Kino. Außerdem fehlt der Sandstrand. Baden kann man zwar, aber eben nicht am Strand liegen 🙂 .

Kleiner Insidertipp: In der Brutsaison der Austerfischer immer mit Helm fahren, die Biester sind ganz schön aggresiv 🙂

Habt einen guten Start in die neue Woche!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.